WWW.TOMVALK.DE

proudly presents:

Zur Moppettwemmser-Seite!
Zurück zur
TOMPAGE-Startseite
(Kuh anklicken!)
MKS - Tour
22. April 2001

Muuuuuuuuuuh!

Zum TOMPAGE - Gestbuck:
Klick auf den Helm!

Bitte eintragen!
Zur Autobahnhasser-Seite!
Wie gesagt:
TOMPAGE-Startseite
(Diese Kuh geht auch!)



Neu! Jetzt mit MKS/BSE - Schnelltest!

(oben klicken!)



Reizlose Fahrten in kurvenarmer Gegend

Aber nicht mit dem "Pättkesführer" Reinhard. K. (vollst. Name d. Red. bek.) aus C.:

Es ist beinahe schon unmenschlich zu nennen, welche Wegstrecken diese wandelnde (bzw. fahrende) Straßenkarte in seinem gottähnlichen computerähnlichen Gehirn abgespeichert sind, wohin und woher uns dieser erfahrene alte "Scout" ohne einen einzigen Blick auf die Karte führt (Umleitungen und gesperrte Grenzübergänge eingeschlossen, prima, daß er auch auf temporäre Besonderheiten der Region so intensiv eingeht und uns dadurch nahebringt). Immer wieder gelungen auch die Auswahl der Strecke hinsichtlich Kurvenschwierigkeitsgrad sowie der Kurvenanzahl: genau die richtige Mischung, um das Vieh im Frühjahr auf den Sommer vorzubereiten.

Eimal mehr erstaunlich seine guten Beziehungen zu den örtlichen Behörden, nur diesen (Beziehungen natürlich) ist es nämlich zu verdanken, daß unser Viehtransport mit einer Menge Kühen und anderen Schweinekarren die Grenze überhaupt passieren durfte. Die beiden japanischen Tierchen waren kerngesund, das englische Rind war erwiesenermaßen BSE- und MKS-frei (vom Autor kurz getestet), die Kühe stammten samt und sonders aus NRW-Beständen, wo ja bisher weder BSE noch MKS aufgetreten ist bzw. nachgewiesen wurde. Dieser gute gesundheitliche Gesamtzustand schlug sich im Aussehen der Herde derart nieder, dass keiner der kontrollierenden Zöllner Anlass sah, die Einreise in die Niederlande zu verweigern.

Ebenfalls bemerkenswert ist auch immer wieder die Fähigkeit, die Teilnehmer so homogen zusammenzustellen, daß niemand niemanden kennt und auch keiner am Ende einer Fahrt einen Grund zum Meckern hat. Zusätzlich auffallend in dieser Hinsicht auch das totale Nichtvorhandensein von Menschen asiatischer Abstammung, obwohl das fotografische Gebaren dies eigentlich hätte vermuten lassen.

Dennoch: als kleiner Minuspunkt muß die Bemerkung zu Beginn der Ausfahrt "jeder fährt für sich allein" gewertet werden: Wir alle hätten es uns gewüscht, daß Herr K. als verantwortlicher Veranstalter und Ausrichter im Falle eines Falles die möglicherweise anfallenden Verwarnungs- bzw. Bußgelder sowie Gefängnisstrafen allein auf sich genommen hätte. Nun ja, dazu ist es ja Gott sei Dank nicht gekommen.

Außerdem wurde aus dem versprochenen Appelkoken mit Slag eine schnöde holländische Pommes mit irgendwas. Den Grund hierfür wollte (oder konnte?) uns die Veranstaltungsleitung nicht nennen, sei´s drum: Pommes machen ja auch satt.


Farzit Fahziet Schlussbemerkung:
Kurz und gut: Gelungen! Nochmal machen!



Das muß auch sein: WERBUNG ! (Anklicken!)


Klicken!


Hier geht´s zu die Bilders!



Im Netz seit 24.04.2001.
,
© 23.04.2001 by tvc, no rights reserved, keine Rechte vorbehalten, best view 800 X 600 px